Montag, 25. März 2013

Neues von den Vertrauensleuten bei Weltbild



Letztes Jahr hat sich auf einer Betriebsversammlung die Gruppe der Vertrauensleute vorgestellt.
Nun wollen wir berichten, was sich in der Zwischenzeit getan hat. Eines sei vorab gesagt:
Die Vertrauensleute (VLs) haben nicht nur Däumchen gedreht!

Auf dem Plan stand bislang eine Begehung im Versandbereich, um sich ein genaueres Bild zu machen von den Arbeitsabläufen im Haus und von den Arbeitsbedingungen der Kolleginnen und Kollegen. An dieser Stelle sei auch der Geschäftsführung gedankt, die diesem Vorhaben gegenüber aufgeschlossen war.

Als der Betriebsrat Anfang März zum Weltfrauentag eine Rosenaktion startete, hat auch die VL-Gruppe beim Verteilen mitgeholfen und darüber hinaus ein Flugblatt gestaltet, das zusammen mit den Rosen an die Kolleginnen verteilt wurde.

Im Vorfeld der Betriebsratswahlen bei amazon in Graben, standen dort neben Betriebsräten und engagierten Verdianern auch VL-Leute vor dem Tor, um mitzuhelfen, dass der große Online-Platzhirsch endlich den Weg frei macht zur Gründung eines Betriebsrates. Was letztlich auch gelungen ist.

Bei dem Streik für Tariferhöhungen im Dezember hat die VL-Gruppe unseren Betriebsrat engagiert unterstützt und gemeinsam mit den Betriebsräten bei eisigen Temperaturen Streikposten gestanden. Wie jeder auf seinen Gehaltsabrechnungen seit Januar sehen kann, ist dabei ein gutes Ergebnis erzielt worden! Der Einsatz hat sich gelohnt.

Ein Mitglied der VL-Gruppe nimmt regelmäßig an Treffen der Landesvertrauensleute teil, wo z.B. darauf hin gearbeitet wird, in Bayern endlich ein Recht auf Bildungsurlaub zu etablieren. Denn in fast allen anderen Bundesländern steht Angestellten zusätzlich zum normalen Urlaub eine Woche Bildungsurlaub im Jahr zu. Hier hat Bayern noch erheblichen Nachholbedarf.

Die Arbeit der Weltbild-Vertrauensleute weckt offenbar Interesse: Mehrere Kolleginnen und Kollegen haben sich den monatlichen Treffen angeschlossen und möchten bald selbst zu Vertrauensleuten gewählt werden. Gelegenheit dazu gibt es in den nächsten Monaten auf der Mitgliederversammlung. Jedes verdi-Mitglied bei Weltbild ist herzlich eingeladen! Kommt vorbei … Denn letztlich entscheidet Ihr durch Eure Stimme, wem Ihr Euer Vertrauen schenkt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Aushänge am Schwarzen Brett werden bald folgen.

Die VL-Gruppe ist also weiterhin sehr aktiv und auf dem besten Wege sich zu vergrößern. Mal wieder eine richtig gute Nachricht, wie wir finden!

Kommentare:

  1. Top Arbeitgeber Deutschland 2013

    Ich wußte bisher nicht das man solche Ehrungen KAUFEN kann. Das Muß ein Irrtum sein!!


    Pressemitteilungen
    Augsburg, 8. März 2013
    Weltbild ist Top Arbeitgeber Deutschland 2013

    Augsburger Versand- und Onlinehändler erneut für herausragende Arbeitsbedingungen ausgezeichnet
    Siegel Top Arbeitgeber Deutschland 2013

    Die Verlagsgruppe Weltbild hat am 7. März 2013 die begehrte Auszeichnung Top Arbeitgeber Deutschland 2013 des Düsseldorfer CRF Institute erhalten. Bereits zum vierten Mal wurde der Buch- und Internethändler damit für seine sehr guten Arbeitsbedingungen zertifiziert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gekauft, seriös ?26. März 2013 um 15:26

      guckst Du hier:
      http://weltbild-verdi.blogspot.de/2012/03/top-arbeitgeber-deutschland-2012.html
      Wir hatten das Thema letztes Jahr auch schon.
      In den Kommentaren steht eine Menge Interessantes dazu.

      Löschen
  2. Anonym19. März 2012 12:51

    Mitarbeiterbefragung - das Stichwort. Hat so etwas eigentlich schon mal bei Weltbild stattgefunden?
    Antworten
    Antworten

    Anonym26. März 2013 21:30

    ja, vor mehreren jahren, aber wahrscheinlich war es so peinlich für weltbild, das man nie eine auswertung zu sehen bekam!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    oder gibt es jetzt irgendwo eine auswertung!

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.