Mittwoch, 31. Januar 2018

Ergebnisse der Betriebsratswahl 2018


Wahlbeteiligung: 73,1%
Liste 1 "Gute Arbeit": 68,2%
Liste 2 "Besser arbeiten": 31,8%

Folgende KollegInnen habt ihr gewählt:

1. Timm Boßmann (Liste 1)
2. Dolores Sailer (Liste 1)
3. Ben Jergius (Liste 2)
4. Hannes Walk (Liste 1)
5. Sara De Santi (Liste 1)
6. Ivo König (Liste 2)
7. Dirk Neu (Liste 1)
8. Manuela Natterer (Liste 1)
9. Antje Seebach (Liste 2)

Die ersten 5 Ersatzmitglieder:

(10.) Jürgen Puschmann (Liste 1)
(11.) Charmaine Müller (Liste 1)
(12.) Thomas De Roos (Liste 2)
(13.) Peter Hellriegel (Liste 1)
(14.) Sabine Rath (Liste 1)

Kommentare:

  1. Gott sei Dank hat die richtige Liste die Mehrheit bekommen!!! Wenigstens eine gute Nachricht

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch liebe Kolleginnen und Kollegen!
    Wünsche euch viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch liebe Kolleginnen und Kollegen!
    Ich wünsche euch viel Erfolg, Kraft, Durchsetzungsvermögen und Ausdauer. Das kommende Jahr wird nicht leicht, wir werden eure komplette Kraft und Energie benötigen. Bitte haltet durch!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Kommentar mit dem Link, aber den veröffentlichen wir hier nicht. Man muss den Arbeitgeber ja nicht auch noch auf Ideen bringen…

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Gewerkschaften verfügen auch Unternehmer über Netzwerke.
      Die in dem Link genannten Verfahrenstechniken sind also kein
      Geheimnis. Nicht ganz unwahrscheinlich ist, dass dem einen oder
      der anderen Beschäftigten diese Techniken nicht bekannt sein könnten.
      Das „Spiel“ geht in diesem Räderwerk der Übervorteilungsstrategien
      nie zugunsten der Unaufgeklärten auf.
      Meine Frage wer wem trauen kann bezog sich übrigens nicht auf
      das Verhältnis Beschäftigte/Betriebsrat - Unternehmer.

      Um mitlesende Arbeitgeber und deren Adjutanten vom Blog fernzuhalten
      und Beschäftigten die Möglichkeit zu geben sich nach Feierabend
      weitestgehend anonym mit dem Betriebsrat und untereinander auszutauschen,
      gäbe es die Möglichkeit das Blog in einen öffentlichen
      Bereich und einen Bereich für Mitglieder zu splitten:
      Im Betriebsratsbüro eine Liste auflegen in die sich Interessierte
      mit Ihrer Emailadresse eintragen können und den Anmeldeprozess in den
      Mitgliederbereich dann mit einem Opt In Verfahren abwickeln lassen.
      Dies wäre allerdings mit einigem Aufwand verbunden…

      Löschen
  5. Herzlichen Glückwunsch liebe Kolleginnen und Kollegen. Viel Erfolg weiterhin.
    LG Winni

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch und viel Energie für alles, was auf Euch zukommt!

    AntwortenLöschen
  7. Glückwunsch - was mir durch die Wahl erst so richtig bewusst wurde, ist, dass wir inzwischen weniger als 401 Mitarbeiter sind.

    AntwortenLöschen
  8. Der Betriebsrat ist gewählt. Glückwunsch.
    Der Konflikt mit den Arbeitgebern bleibt bestehen.
    Lösungsvorschlag:
    Demnächst fahre ich nach Haiti ins Heimatland des Voodoo-Kults.
    Wenn sich Belegschafts- oder Betriebsratsmitglieder bereit erklären
    Puppen von Quälgeistern aus den Chefetagen anzufertigen bin ich
    gerne bereit diese mitzunehmen und den entsprechenden Gremien
    in Haiti zur Verfügung zu stellen…

    AntwortenLöschen
  9. Ha Ha Voodoo Puppen, warum nicht. :-)
    Mal was ganz anderes.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.