Mittwoch, 17. September 2014

Mitgliederversammlung am 18.09.2014


Wann: Donnerstag 18.09.2014

Beginn: 18 Uhr

Wo: Brauereistüberl zum Thorbräu

Eingeladen sind alle Ver.di-Mitglieder, die bei der Verlagsgruppe Weltbild GmbH beschäftigt sind.

Kommentare:

  1. Sind denn da die gefährlichen Zaungäste auch wieder? Oder heißt das Zaunkönig?

    AntwortenLöschen
  2. ist das alles, mehr Infos gibt es nicht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstverständlich haben alle ver.di-Mitglieder eine Einladung per Post bekommen – mit Tagesordnung. Wenn du die in Zukunft auch haben möchtest: einfach eintreten!

      Löschen
    2. oder sich nen neuen Job suchen, austreten, und sich nicht mehr weiterhin mit der Unfähigkeit rumärgern ;)

      Löschen
    3. Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen. Die Mitgliederversammlung war klasse. Wir haben viele Infos bekommen und ausführlich diskutiert. Weiter so!

      Löschen
    4. Der Betriebsrat hat eine Informationspflicht gegenüber den Mitarbeitern, nicht gegenüber den Verdi-Mitgliedern. Ich hoffe bei der nächsten Wahl bekommt Ihr dafür die Quittung!

      Löschen
    5. Genau, und der BR erfüllt diese Pflicht mit Betriebsversammlungen, Aushängen und Rundmails. Außerdem gibt es ein Büro, eine Telefonnummer und eine Mail-Adresse, bei der jedeR MitarbeiterIn jederzeit nachfragen kann und Antwort bekommt.
      Darüber hinaus informiert die Gewerkschaft ver.di ihre beitragszahlenden Mitglieder in eigenen Rundschreiben und auf Mitgliederversammlungen. Was ist falsch daran? Tu doch bitte nicht so, als würde dir etwas vorenthalten, auf das du einen berechtigten Anspruch hättest: Der ADAC schleppt dich auch nicht ab, wenn du nicht Mitglied bist…

      Löschen
    6. Doch, tut er - nur kommt dann bei Nicht-Mitgliedern eine Rechnung. Der ADAC läßt aber niemanden im Strassengraben liegen. Außerdem geht es doch nicht darum, irgendwelche Pflichten zu erfüllen, sondern durch richtige Information die miese Stimmung hier in den Griff zu bekommen.

      Löschen
    7. Ich bin Verdi Mitglied,meine Beiträge werden nicht veröffentlicht,und ich erfahre NULL über meine defizitäre "Verkaufsstelle",dann wieder,wenn es soweit ist über die Presse...Eine Filiale in 6 Wochen abwickeln:für Weltbild NULL Problem,gegenüber den Mitarbeitern:pure Menschenverachtung!Keinerlei Rücksichtnahme Bzgl.rechtzeitiger Information.

      Löschen
    8. Da sieht man mal wieder was der BR für eine Einstellung hat: Kommt zu uns oder ihr kriegt halt keine Infos. Ich bin zwar Mitglied in der Gewerkschaft, und auch der BR hat dafür gesorgt dass ich eine Abmahnung aus meiner Akte rausbekommen haber und dafür auch DANKE!, aber wenn meine Frau die nicht bei Weltbild ist vor mir wo ich Mitarbeiter von Weltbild bin eine Kundenmail bekommt dass aus Weltbild jetzt Weltbild Retail wird, und das Logistikzentrum die ALSO-Group wird muss man sich halt schon fragen... Ich kann´s einerseits nachvollziehen dass sich manchen icht genügend informiert fühlen anderseits hat BR und Ver.di wohl grad alle hände voll zu tun, und das ist wohl manchen nicht wirklich bewusst!!!

      Löschen
    9. @Anonym 23.09.2014 um 19:03
      1. Die Beiträge müssten mittlerweile veröffentlicht sein – wir hatten ein Urlaubs- und Technikproblem, sorry.
      2. Zum Thema Informationen in den Filialen: von Weltbildplus ist niemand in der Blog-Redaktion, bitte wendet euch direkt an den Plus-GBR, wir in Augsburg kennen keine Details über einzelne Filialen.

      Löschen
    10. @ Anonym 23.09.2014 um 09:46
      Um im Bild zu bleiben: Die ver.di hat niemanden im Straßengraben liegen lassen während der Insolvenz. Ohne den massiven – übrigens auch finanziellen – Einsatz der Gewerkschaft und ihrer Mitglieder hätte es keine so umfassende Abfederung für die entlassenen KollegInnen gegeben, es wären noch mehr Menschen entlassen worden, und WELTBILD wäre mit Sicherheit in kleine Teilchen zerhackt worden – mit vielen negativen Folgen für die, die heute noch bei WELTBILD arbeiten. Und dafür kriegst du nicht mal eine Rechnung ;-)
      Was die miese Stimmung angeht: Da sollte sich jedeR auch mal an die eigene Nase packen. Wenn alle immer bloß motzen, wird's bestimmt nicht besser! Die Stimmung kriegt weder der BR, noch die ver.di oder irgendeine erleuchtete Führungskraft "in den Griff". Dazu trägt jedeR einzelne seinen/ihren Teil bei: Im Guten wie im Schlechten.

      Löschen
    11. Für die Aktionen, die seinerzeit den Druck auf die Kirche erhöht haben, sind wir alle den Beteiligten dankbar. Die Transfergesellschaft mit dieser finanziellen Ausstattung ist schon super - das Geld dafür kommt aber von der Kirche und sonst nirgendwoher und ohne dieses Geld hätte Verdi auch nichts machen können.

      Hat eigentlich schon jeder mitgekriegt, dass Weltbild bereits "zerhackt" wird? Die eine Firma, die angeblich komplett erhalten werden sollte, gibt es doch jetzt schon nicht mehr. Und alle Teilbereiche sind so, wie sie jetzt sind, wohl immer noch viel zu groß (personell). da darf man schon gespannt sein. Deshalb bringt es auch nicht viel, alles zu ignorieren und "gute Stimmung" zu machen. Nach allem, was man in den Medien so liest und sich daraus zusammenreimen kann (und muss) gibt es dazu keine Veranlassung. Mit jedem Tag, an dem keiner sagt was hier wirklich Sache ist werden die Spekulationen noch wilder. Und die besten, fleißigsten Kollegen suchen sich reihenweise neue Arbeit. Mir zumindest wäre ein sofortiges Ende mit Schrecken lieber als dieser momentane Mist. Schaut Euch nur `mal die Krankenquote an, dann wißt Ihr was los ist. Ohne nur motzen zu wollen ...

      Löschen
    12. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    13. Ende mit Schrecken? Wer keine Lust mehr hat, sich für Weltbild und seinen Arbeitsplatz zu engagieren, kann ja gehen. Reisende soll man nicht aufhalten…

      Löschen
    14. An den Troll vom 1. Oktober 11:12 Uhr: Dein Beitrag ist die x-te Wiederholung von haltlosen Vermutungen, unfairen Unterstellungen und böswilligen Verdrehungen. Elegant geschrieben, aber deshalb nicht wahrhaftiger. Wir haben keine Lust, dafür ein Forum zu bieten. Du verschwendest deine und unsere Zeit.

      Löschen
    15. Die Reaktion von Ver.di auf den Kommentar vom 1. Oktober ist wieder mal typisch! Statt zu den angeblich "haltlosen Vermutungen, unfairen Unterstellungen und böswilligen Verdrehungen" Stellung zu nehmen und möglicherweise zu entkräften, werden sie ganz einfach nicht veröffentlicht. Außerdem gehört wirklich nicht viel Mut dazu, wenn ein Blog-Administrator, der lediglich ein Blog-Zensor ist, aus der Anonymität heraus den Verfasser des Kommentars auch noch beleidigt. Du bist nicht besser als die Pfeifen, die einem aus dem fahrenden Auto den Stinkefinger zeigen und sich gleichzeitig schnellstens aus dem Staub machen! Behalte deine dummen Belehrungen für dich - ob ich meine Zeit verschwende oder nicht, entscheidest weder du noch sonst einer aus deiner Seilschaft.

      Löschen
    16. Genau, aber seit Wochen jene anonym mit Dreck bewerfen, die sich für die MitarbeiterInnen einsetzen, ist mutig, oder was??? Ich finde es gut, wenn solche Trolle wegzensiert werden: Ich mag den Scheiß schon lange nicht mehr lesen!

      Löschen
    17. Ist eigentlich Euer Blog-Administrator erkrankt oder gibt es wieder technische Probleme? Oder was ist der Grund, dass keine Kommentare mehr veröffentlicht werden?

      Löschen
    18. Die Blog-Redaktion arbeitet, alle Kommentare sind auf dem neuesten Stand. Abzüglich des Gezeters einiger Trolle, denen wir hier zukünftig kein Forum mehr bieten werden.

      Löschen
    19. Danke! Aus meiner Sicht war es lange überfällig, dass die Redaktion bei den Kommentaren eingreift. Seit Monaten versuchen hier offensichtlich interessengesteuerte Einzelpersonen aus dem Konflikt der eigentlich zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber läuft eine Streit zwischen Gewerkschaftsmitgliedern und nicht organisierten Kollegen zu machen. Das schwächt uns alle, ist sinnfrei und absolut unangemessen. Bitte gebt diesen Spaltern hier keine Bühne mehr. Euer Blog ist toll, es ist die beste und aktuellste Informationsquelle für alle Weltbildler. Weiter so!

      Löschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.