Donnerstag, 5. Juni 2014

Wer macht jetzt was im neu gewählten Betriebsrat?


Zu Beginn seiner vierjährigen Amtszeit konstituiert sich der Betriebsrat und wählt seine Sprecher, die Mitglieder für verschiedene Ausschüsse und die Abgesandten in andere Gremien. Die ersten Ergebnisse der Konstituierung stehen fest:

Vorsitz

Peter Fitz und Timm Boßmann (Stellvertreter)

Freistellungen

Gemäß § 38 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) kann ein 15-köpfiger Betriebsrat mindestens drei Betriebsratsmitglieder komplett freistellen. Bei Weltbild sind dies: Visnja Bernhard, Timm Boßmann und Josef Trutt.

Betriebsausschuss

Der Betriebsausschuss (BA) führt die laufende Geschäfte des Betriebsrats gemäß § 27 BetrVG. Der BA besteht aus den Vorsitzenden und drei weiteren BR-Mitgliedern. Neben Peter Fitz und Timm Boßmann gehören dem Betriebsausschuss Visnja Bernhard, Dolores Sailer und Josef Trutt an.

Konzernbetriebsrat

In §§ 54 - 59 BetrVG wird der Konzernbetriebsrat geregelt. Der Betriebsrat der Verlagsgruppe Weltbild und der Gesamtbetriebsrat von WeltbildPlus entsenden jeweils zwei BetriebsrätInnen. Für Weltbild sind dies: Dolores Sailer und Timm Boßmann, als Ersatz ist Visnja Bernhard gewählt worden.

Arbeitszeit-Ausschuss (gewerblich)

Dieser Ausschuss trifft sich zweimal wöchentlich, um die Arbeitszeiten und Schichtpläne für Logistik und Lager/Versand mit der Geschäftsleitung abzustimmen. Er wacht über die Einhaltung der entsprechenden Betriebsvereinbarungen. Diesem Ausschuss gehören Michael Haugg, Visnja Bernhard und Helene Vollrath an. Ersatzmitglieder sind Kathrin Wullinger und Ludmilla Katzmeier.

Beirat der Transfergesellschaft

Dieser Beirat besteht gemäß Tarifvertrag aus zwei BetriebsrätInnen, zwei MitarbeiterInnen der Insolvenzverwaltung und der Projektleiterin von Gedis, Ulrike Knörle. Der Beirat überwacht den Etat und trifft sich einmal im Monat. Dolores Sailer und Timm Boßmann vertreten hier weiterhin die Interessen der ArbeitnehmerInnen im Auftrag des Betriebsrats.

Es werden noch weitere Ausschüsse und Arbeitskreise gebildet, die bestimmte Themenbereiche für den Betriebsrat betreuen, z. B. Informationen sammeln und/oder Betriebsvereinbarungen vorbereiten.

Wir berichten, wenn diese Ausschüsse und Arbeitskreise gebildet wurden.

Kommentare:

  1. Genau das sind die Infos die wir ja unbedingt so dringen brauchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leute, ihr seid doch nur am schimpfen. wenn's dich nicht interessiert, musst du den Artikel ja nicht lesen.
      im letzten beitrag wurden genau diese Infos doch so lautstark gefordert.

      Löschen
    2. Also ich hab in den letzten Beitrag mal Informationen zum weiteren Stellenabbau gefordert. Wundert´s dich echt immer noch dass die Leute angefressen sind weil sie diesbezüglich keine Infos erhalten?

      Löschen
    3. So etwas wie zuviel Information vom BR gibt es garnicht. Aber wenn Du noch unbeantwortete Fragen hast: Der BR hat eine E-Mail Adresse, Telefonnummer, etc. ;-)

      Löschen
    4. Bei denen man immer die gleiche Antwort bekommt: "Wir wissen von nichts!"

      Löschen
    5. Woran das wohl liegt? - Am mangelnden Interesse des BR an den Angelegenheiten der Firma? Oder wohl doch eher am eisigen Schweigen des Insolvenzverwalters und Paragon..? - Dennoch ist es gut, wenn man fragt: Dann sieht der BR immerhin, wo uns der Schuh drückt und kann auch auf Mitarbeiteranfragen verweisen und Druck machen.

      Löschen
  2. Apropos Infos: Es gibt wieder Gerüchte, dass diese oder nächste Woche neue Entlassungen anstehen. Weiterhin nur Gerüchte?

    AntwortenLöschen
  3. wer unter www.bwb.gv.at Zusammenschlüsse 2014 nachliest, weiß über den aktuellen Stand Paragon/WB-Übernahme nun Bescheid !!! Ruft die Seite mal auf, da bist Du platt.......so easy ist das alles .........noch Fragen ?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Zusammen,
    über die Meldung, dass Weltbild gerettet ist herrscht große Freude!!!! Dies ist die erlösende Rettung nach über einem halben Jahr zittern, bangen und emotionaler Berg- und Talfahrt. Nun wäre es schön, wenn ihr auch die ehemaligen MitarbeiterInnen erlöst, in dem schriftlich an jeden oder offiziell informiert wird, wann die Abfindungen gezahlt werden. (Man sollte eigentlich Ende August damit rechnen können, denn diesmal ist der Vertrag ja WIRKLICH UNTERSCHRIEBEN - BEDINGUNG ERFÜLLT). Da in der Presse nichts darüber berichtet wird solltet ihr uns informieren - zur Abwechslung gerne mal vor der Presseveröffentlichung ;-) Vielen Dank schon mal

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.