Dienstag, 17. Juli 2012

Morgen Betriebsversammlung

Der Betriebsrat der Verlagsgruppe WELTBILD lädt alle MitarbeiterInnen zur Betriebsversammlung im Kuppelsaal ein. Wie üblich werden zwei Versammlungen abgehalten.  

Termin um 09:15 Uhr
für die Mitarbeiter/innen der Abteilungen:
• Warenzentrum (Frühschicht)
• Speditionsversand
• VTA-/VTM-Versand (Frühschicht)
• VTG-/VTJ-/VTO-Versand (Frühschicht)
• Lagerverkauf, Buchladen • Technik (50 %)  

Termin um 13:45 Uhr
für die Mitarbeiter/innen der Abteilungen:
• Warenzentrum (Spätschicht)
Zentrale Kommissionierung (ZKL, Früh- und Spätschicht)
• VTA-/VTM-Versand (Spätschicht)
• VTG-/VTJ-/VTO-Versand (Spätschicht)
• CCC und Retouren - Aindlinger Straße/Laimering
• Filialdistribution • Laserdruckzentrum • Technik (50%)
• Einkauf • New Media • Marketing • Produktion
• Verwaltung • Jokers • Weltbild IT • KIDOH
• Sammler Editionen und der gesamte sonstige Angestelltenbereich

Auf dem Programm stehen unter anderem Informationen zur Stiftungs-Lösung, der geplanten Betriebsvereinbarung über die Arbeitszeiten im kaufmännischen Bereich, zur Tarifrunde 2012 und der Bericht der Geschäftsführung. Nach jedem Tagesordnungspunkt gibt es Gelegeheit zur Ausprache, bringt eure Fragen und Anregungen mit!

(Das Bild kann durch Klicken vergrößert werden.)

Kommentare:

  1. Thema 1 finde ich ja mal spannend. Ich hoffe, es ist gut aufgearbeitet. Wenn ich manchmal in anderen abteilungen anrufe, mit denen ich sonst eigentlich nichts zu tun habe, dann frage ich mich schon, wieso ich da zwischendurch so unfreundlich behandelt bzw. abgefertigt/abgewiesen werde. oder meine Mails werden nicht beantwortet. Ich will ja nie jemandem was böses. Und manchmal kommt es mir so vor, als würden wir nicht miteinander, sondern gegeneinander arbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht nicht nur dir so, mir auch

      Löschen
    2. Das Problem beginnt doch schon innerhalb der Abteilungen. Von oben nach unten, von unten nach oben und auch auf der gleichen Ebene.

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde gelöscht, da er Fehlinformationen enthielt.

      Löschen
    2. Kein Zensur, aber die sogenannte Informationen, welche die/der Kollege/In geschrieben hat, stimmten nicht.

      Löschen
  3. Zensur! ! mein beitrag ist gelöscht worden. .die arbeitszeit gewerblich ist eine schande. Eine prämie gibt es nicht mehr.
    Abteilungen die jetzt 60 ;80; 120 euro bekommen, den nach den vorschlägen der geschäftsleitung wird eine prämie deutlich schlächter ausfallen..das arbeitszeit modell Bestät aus 3 modelen basis 1euro prämie;teilflex 2,50 euro; vollflex 6,50 euro. und das mal ca 21 arbeitstage und brutto das ist netto nur die helfte.
    Teil drei volgt hoffe das der beitrag länger drin bleibt

    AntwortenLöschen
  4. Die info waren richtig. Die mitarbeiter sollen weniger gelt bekomen

    AntwortenLöschen
  5. Der Kollege der über das Arbeitszeit Modelle schreibt solle seine infos auf wahrheits Gehalt prüfen. Der BR gibt Auskunft darüber.

    AntwortenLöschen
  6. Weniger Geld?

    Die Verhandlungen laufen noch, wie Herrn Fitz auf der Betriebsversammlung erzählte. Es soll ja ne Art runde Tisch mit Kollegen und den Berater geben. Wärst du da gewesen, Anonym am 20.7 06:56, dann wusstest du das.

    AntwortenLöschen
  7. Ich war da,aber was Herr fitz nicht gesagt hat ist.die Geschäftsleitung will keine leistungs Prämie mehr zahlen.
    Sondern nur noch eine flexible Prämie, die im Basis 1euro und teilflex 2,50Euro und in vollflex 6,50Euro sein soll. Heute bekommt der Mitarbeiter eine leistunsprämie noch atm je Abt.Ca 30euro bis 160 Euro.

    AntwortenLöschen
  8. Leistunsprämie nach MTM

    AntwortenLöschen
  9. Eine neue arbszeit sollte nicht schlechter sein als die alte.
    Vorallen muss man darauf achten das Prämien nicht weniger werden.die Aufgabe und Verantwortung des Betriebsrats ist es,immer besser abzuschließen.
    Es gibt BR Mitglieder die folgen den, und andere nicht. Leider ist die zahl der BR mitglieder die für mehr sind bzw . keine Verschlechterungsind in der mindern Zahl.

    AntwortenLöschen
  10. Hier geht es mal wieder um das liebe Geld. Seid froh das die Stiftung ins Leben gerufen wird und wir unsere Arbeitsplätze behalten. Wenn ein Verkauf anstehen würde, dann würden wir wohl hier jetzt über Arbeitslosengeld und nicht um mehr Gehalt diskutieren.

    AntwortenLöschen
  11. so ein blöder spruch

    Stiftung oder nicht die Gewerblichen sollen nicht schlechter Bezahlt werden als jetzt.

    AntwortenLöschen
  12. Hervorragende Betriebsratsarbeit
    Die beiden BR Mitglieder Raimund Wegemer ( ver.di ) und Stefan Migdalek ( ig metall ) haben in den letzten Jahren wirklich eine tolle Arbeit geleistet. Unter anderem ging der Nichtraucherschutz, im gesamten Warenzentrum auf eine Initiative von Stefan Migdalek zurück. Seit Jahren sind alle Arbeitsplätze im Warenzentrum rauchfrei.Schlimme Misstände bei Sauberkeit und Arbeitssicherheit wurden immer wieder angegangen und zusammen mir den Sicherheitsingenieuren Herr Merker und Frau Pfister oft gegen den Widerstand der Warenzentrumsleitung durchgesetzt. Für die Abteilung Leitstand konnte nach monatelangen schwierigen Verhandlungen die Leistungsprämie TEL rausgeholt werden die jahrelang nicht gezahlt worden ist. Bald wird es für die Kolleginnen und KOllegen im Warenzentrum die Möglichkeit geben sich mit einer Microwelle in den Nichtraucherräume das Essen warm zu machen. Für die Spät - und kommende Nachtschicht eine echte Verbesserung.Ich denke das dies hier mal erwähnt werden muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo BR,
      können wir auch im Neubau an den Teeküchen bei euch Mikrowellen beantragen?

      Unsere Anfrage dazu an die Zentralen Dienste wurde abgelehnt.
      Auch der Eigen-Kauf wurde nicht gestattet.

      Löschen
    2. Hallo Anonym,
      dies ist kein Forum des BR. Er hat seine eigene Email-Adresse (betriebsrat@weltbild.com). Bitte dort telefonisch oder per Email anfragen, wenn er sich für Euch einsetzen soll. Abteilungsspezifische oder auch den Arbeitsplatz betreffende Anliegen können hier ohnehin nicht detailliert diskutiert werden - da braucht es schon den Einsatz des BR vor Ort. Fordert ihn!

      Löschen
    3. Stefan Migdalek ist meines Wissens bloß Ersatz-Mitglied im BR, für mehr hat's bei der letzten Wahl nämlich nicht gereicht. Wie will er da denn "tolle Arbeit" geleistet haben? Und was macht der Mensch überhaupt in der IG Metall? Hat die IGM jemals die Interessen der WELTBILD-Mitarbeiter vertreten? Das wäre mir ganz neu. Vielleicht weiß Stefan Migdalek auch nicht, welche Gewerkschaft zuständig ist? Der kommt mir ein bisschen verwirrt vor. Nebenbei: Die Leier vom Nichtraucherschutz kann ich echt nicht mehr hören, da brüstet der sich seit Jahren mit. Weiß jemand, ob's überhaupt wahr ist?

      Löschen
    4. Hast du überhaupt so etwas wie Wissen?



      Löschen
    5. Gegenfrage: Ist irgendetwas von dem, was ich geschrieben habe, falsch?

      Löschen
    6. Da ist alles falsch.

      Löschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.