Dienstag, 2. Oktober 2012

Weltbild ist am ehrlichsten

Laut einem Artikel im Börsenblatt ist Weltbild am ehrlichsten. Dies ergab eine Befragung von knapp 6.000 Kunden. Wir finden das wunderbar, wenn unsere KundInnen dies so empfinden.

Aber wie schaut es bei uns als Kolleginnen und Kollegen aus? Ein Kommentar auf Boersenblatt zeigt, dass "Verlässlichkeit von Aussagen, Vollständigkeit von Informationen, Einhaltung von Leistungsversprechen und Eingestehen von Fehlern" auch in Umgang mit uns gewünscht wird.

Wie empfindet ihr das? Nutzen Sie unseren Kommentarlink unten.

Kommentare:

  1. Schön das die Kunden das von Weltbild so empfinden. Ich als Mitarbeiter empfinde genau das Gegenteil.

    Hier wird einem das blaue vom Himmel versprochen, wenn es darauf ankommt, heißt es lediglich:
    - das wurde Missverstanden
    - nicht so gemeint
    - anderst übermittelt
    - sie haben nichts schriftliches

    Hallo? Wo sind die Zeiten, wo das Wort eines einzelnen noch Gewichtung hatte??

    AntwortenLöschen
  2. wenn es nicht zum heulen (ein mitarbeiter)wäre, könnte man darüber lachen!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Selbstverständlich wird man auch bei Weltbild als Mitarbeiter von seinen Vorgesetzten angelogen, dass sich alle Balken biegen.
    Traue keinem Manager weiter, als Du ihn werfen kannst.
    Sie haben nichts schriftliches, damit bin ich auch schon ausgetrickst worden.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.