Donnerstag, 9. September 2010

Outsourcing bei Hugendubel! Insourcing bei Weltbild?


weltbild.de betreut ab Herbst Hugendubel-Shop-Online

Augsburger Modernisierungsschub


Die laufenden Umstrukturierungen unter dem DBH-Dach erstrecken sich nicht nur auf der stationären, sondern auch auf der Online-Schiene. So soll der von Petra Cerovac geleitete Hugendubel-Shop ab Herbst 2010 von der Weltbild-Schwester betreut werden.

..... Die Hugendubel-Blogger berichten außerdem, dass den meisten Onlinern von Hugendubel eine Ersatzbeschäftigung im eigenen Unternehmen oder bei Weltbild angeboten werden solle – doch die Konditionen (Tarifgruppe, unbefristete Verträge?) seien unklar. Auf Anfrage von buchreport erklärt Nina Hugendubel: „Beim Relaunch des Internetauftritts, für den wir einen erfahrenen Partner gesucht haben, werden wir künftig stärker als bisher auf das technische Know-how von Weltbild zurückgreifen.“ Unter anderem werde die technische Plattform gemeinsam genutzt. Ein Hugendubel-Team, das sich auch weiterhin um die Inhalte unserer Seite kümmere, werde am Weltbild-Standort Augsburg angesiedelt, um den neuen Internetauftritt in enger Verzahnung mit dem stationären Geschäft zu steuern.

Auf Nachfrage von buchreport erklärte ein Unternehmenssprecher, von den vier Mitarbeitern der Münchner Internetabteilung werde einer nach Augsburg ziehen, einer bleibe (in anderer Funktion) in München, während zwei Mitarbeiter ausscheiden würden. Allen Kollegen sei jedoch ein Angebot unterbreitet worden, bei Hugendubel zu bleiben. (kompletten Artikel finden Sie hier)

Wir vom Weltbild-Verdi-Blog meinen: Es ist gut, wenn Jobs in Augsburg gesichert bzw. geschaffen werden, aber auf Rücken der Hugendubel-KollegInnen kann dies nicht passieren. Dass die Konditionen unklar seien, ist ebenfalls eine Frechheit, welche wir ankreiden. Schließlich sind wir, Hugendubel- und Weltbild-KollegInnen, zusammen in einer Tarifkommission, vertreten und kämpfen gemeinsam für die Einhaltung der Tarifverträge.

Kommentare:

  1. Danke für Euren Standpunkt. Wir bei Hugendubel waren über den Outsourcing-Vorgang (und die Art und Weise, wie das ganze abgelaufen ist) wirklich entsetzt.

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment gibt es auch auf dem Hugendubel-Verdi-Blog ein Bericht über die Situation in der Internetabteilung:

    http://hugendubelverdi.blogspot.com/2010/09/internet-dichtung-und-wahrheit.html

    AntwortenLöschen
  3. Ich meine, Hugendubel kann froh sein, zusätzliche Kompetenz im Bereich Online zu bekommen. Denn (auch) bei Weltbild ist das Internet ein treibender Motor. Und das fehlt bei Hugendubel doch in der Vergangenheit und Gegenwart.
    Also, wird Hugendubel dadurch als Firma nicht gestärkt???

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es schon Informationen zu der Kantine? Betreiberwechsel,Kartengültigkeit, Pause wegen Betreiberwechsel, usw.

    AntwortenLöschen
  5. Der neue Betreiber der Kantine heißt eurest. Eurest wird auch die Kaffeeautomaten neu aufstellen. Wegen des Umbaus in der Kantine wird diese einen Monat lang nicht geöffnet sein. Details können beim Betriebsratsvorsitzenden Peter Fitz angefragt werden. Es gibt so ganz nebenbei auch einen Tarifabschluss. Dieser kann auf Hugendublverdiblog nachgeschaut werden. Warum die Kollegen hier von Weltbild so langsam sind ist mir ein Rätsel. Oder ist da jemand im Urlaub?
    50 EUR mehr ab dem 01.10.2010. 2% mehr ab dem 01.07.2011 und der Manteltarif ist bis auf ein paar kleine Änderunge wieder voll gültig, einschließlich Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.