Dienstag, 21. September 2010

Tarifverhandlungen erfolgreich: Mantel zu, Löhne rauf


Hartnäckige Verhandlungen und die Ankündigung von Streiks im Weihnachtsgeschäft haben Wirkung gezeigt:
• Anhebung der Gehälter um 50 Euro/Monat ab 1.10.2010
plus 2% Tariferhöhung ab 1.7.2011
• Für unsere Azubis gibt es:
• ab 1.10.2010: 20 Euro/Monat mehr
• ab 1.07.2011: 2% Tariferhöhung
Nach rund drei Jahren harter Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeberverband ist es uns gelungen, den Manteltarifvertrag neu abzuschließen. Dabei konnten wir substantielle Forderungen der Arbeitgeber erfolgreich abwehren. Wenn es nach deren Willen gegangen wäre, hätten wir jetzt
  • die 40-Stunden-Woche (ohne Lohnausgleich)
  • Kürzungen bei Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Verschlechterungen beim Kündigungsschutz älterer Arbeitnehmer
Diese Zumutungen konnten wir verhindern, aber folgende Einschnitte mussten wir hinnehmen:
  • Spätöffnungszuschläge am Samstag künftig erst ab 18:30 Uhr (bisher 14:00 Uhr)
  • Sonntagsarbeit beginnt künftig erst ab Sonntag 0:00 Uhr (bisher Sa. 20:00 Uhr)
  • Kündigungsfrist bei Rationalisierung verkürzt sich auf 6 Monate zum Quartalsende (bisher 9 Monate)
Die verdi-Tarifkommission meint:
Der Abschluss bietet sicher keinen Anlass für Jubelfeiern, stellt aber letztlich ein akzeptables Gesamtpaket dar. Gerade in der letzten Verhandlungsrunde beim Gehalt gelang es uns, vor dem Hintergrund der anlaufenden Mobilisierung den Arbeitgeberverband deutlich in Bewegung zu bringen. Dank an alle KollegInnen, die sich an verdi-Aktionen beteiligt haben!

Das große Plus des Abschlusses:
Der Manteltarifvertrag gilt für alle verdi-Mitglieder ab 01.10.2010 wieder absolut rechtsverbindlich. Alle Rechte und Leistungen aus dem MTV sind jetzt wieder 100%ig sicher. Für (Noch-)Nicht-Mitglieder die beste Gelegenheit einzutreten:


Kommentare:

  1. Letzte Woche "Es geht um 4,5%, mindestens 80,00 Euro für alle!"

    AntwortenLöschen
  2. Das war die Forderung, aber wo wird die Forderung 100 %-ig umgesetzt? Ich kenne keine Tarifrunde, der das geschafft hat.

    Ich bin zufrieden. Vielen Dank an den KollegInnen der Tarifkommission.

    AntwortenLöschen
  3. Die neuen Medienverkäufer werden nicht mehr nach Tarif bezahlt - also was soll's?

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.