Dienstag, 29. Oktober 2013

Zur aktuellen Situation


Zeit für klare Antworten




Was denken die Mitarbeiter? Wie fühlen sich die Weltbild-Beschäftigten in dieser Krisensituation?
Was erwarten Sie von Geschäftsführung, Betriebsrat oder Gewerkschaft?
Wie viel Vertrauen haben Sie in das Krisenmanagement des Unternehmens?

Liebe Kolleginnen und Kollegen, in wenigen Minuten könnt ihr völlig anonym die Umfrage ausfüllen und uns ein wichtiges Meinungsbild geben.

Es sind nur wenige, kurze Fragen und sie lassen sich schnell beantworten.

Am Ende einfach auf "Senden" drücken.








Kommentare:

  1. Die Befragung ist eine Frechheit.
    Die Frage 7 spricht für die Inkompetenz, Ignoranz der Damen und Herren Betriebsrat und Gewerkschaft und deren Kleingeist. Vielleicht solltet Ihr den Beschäftigten endlich mal die Wahrheit sagen und einen aktuellen Status kundtun!

    AntwortenLöschen
  2. es ist 5 vor zwölf30. Oktober 2013 um 11:02

    Hoppla, da fühlt sich wohl einer ertappt !
    Und: wenn die Argumente fehlen, dann wird man laut (oder beleidigend).

    An alle:
    Es ist zu befürchten, dass noch viele Kündigungen kommen, sonst hätte man keinen Restrukturierungsexperten (fürchterliches Wort) geholt. Arbeitsplatzstreichexperte wäre vermutlich die ehrlichere Bezeichnung.

    Und jetzt kommts:

    WIR MÜSSEN JETZT DEMONSTRIEREN ODER STREIKEN !

    Wenn die Kündigung mal im Briefkasten liegt, ist es zu spät, das nimmt doch dann keiner mehr zurück und vor dem Arbeitsgericht geht es nur noch um die Abfindung.

    Bei der nächsten Demo möchte ich 2000 Weltbildmitarbeiter und 6000 Angehörige sehen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss Anonym 10:09 Recht geben, denn die Frage 7 lässt an der Ernsthaftigkeit der Umfrage zweifeln.
      Wo ist denn die Antwortmöglichkeit einer wirklichen Verhinderung? Die angebotenen Auswahlmöglichkeiten implizieren, ja oder kein Interesse. Das ist doch Quatsch.

      Löschen
  3. naja, wer verhindert war, klickt halt Antwort 2 an. Wo ist das Problem ?
    Ein bisserl Humor hat noch keinem geschadet...

    AntwortenLöschen
  4. Ah, o.k., dann ist es wohl eine humorvolle Umfrage und nicht, wie oben vermerkt, ein wichtiges Meinungsbild.
    Sorry, entweder das eine oder das andere. Aber was solls, dann halt Untergehen mit Humor- ist auch in Ordnung.

    AntwortenLöschen
  5. Wo kann ich denn die Ergebnisse oder einen Zwischenstatus der Umfrage anschauen? Oder ist das so geheim und wird am Ende "aufbereitet" präsentiert?

    AntwortenLöschen
  6. Neues aus der Kirche30. Oktober 2013 um 13:31

    Nett, Bischof Marx hat auch viel Geld übrig für Bauprojekte:
    http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/tebartz-van-elst/18139020-protz-bau-richard-marx-erzbischof-muenchen-katholische-kirche-religioeses-zentrum-130-millionen.html#.hero.Protz-Bau%20auch%20in%20M%C3%BCnchen.224.259

    AntwortenLöschen
  7. Wäre bei Frage 7 zur Auswahl "Ich musste ein Tier einschläfern lassen" gestanden, hätte ich diese Antwort angekreuzt. Vielleicht versteht ihr besser, was der erste Schreiber mit "Kleingeist" gemeint hat. Ja, es gibt neben "Kastanien sammeln" tatsächlich wichtigere Dinge im Leben, als zu einer Demo zu gehen.

    AntwortenLöschen
  8. Klar gibt es Ausnahmen.... sagt keiner was, aber diejenigen die am Samstag nicht da waren und Zeit gehabt hätten, schreien jetzt "Lauthals" rum. Bitte tut mir ein gefallen, wenn euch was nicht passt, ihr wisst wo das Personalbüro ist! P.s. nochmal "DANKE" an den Betriebsrat für die tolle Unterstützung!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh, wer demonstriert, dem passt auch etwas nicht. Sollen deshalb die Demonstranten Deiner Meinung nach lieber selbst kündigen oder was soll dieser unqualifizierte Kommentar?

      Löschen
  9. NEIN! Ich spreche garnicht von den Demonstranten. Die was garnichts tun und nur dumm daher labern.

    AntwortenLöschen
  10. Es geht nicht um Ausnahmen....ob jemand da war oder nicht, sondern um die Art und Weise wie die Menschen miteinander hier umgehen, sondern auch um FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG, ob es einem paßt oder nicht.
    Mir ist hier auch schon aufgefallen, wenn jemand andersdenkend ist, wird er/sie gleich beleidigt (siehe z. B. "es ist 5 vor zwölf" )
    Außerdem empfinde ich es auch nicht gerade witzig oder respektvoll die Frage 7 !!!
    Es gibt viele Gründe warum jemand nicht zur Demo kommen kann. Also diese Frage ist wirklich fehl am Platz.
    Ansonsten,Danke, daß es diese Seite gibt.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Leute,
    es ist immer dasselbe in den Blogdiskussionen.
    Irgendein Miesmacher kritisiert ein Detail und man hackt dann darauf herum, statt sich um die Kernprobleme zu kümmern.
    Die 2. Antwort lautet
    "Nein, ich hatte leider Wichtiges zu tun", es war sicher "Wichtigeres" gemeint.
    Das ist eine legitime Antwort und hat nichts den obengenannten Vorwürfen zu tun.
    Die Beispiele danach sind humorvoll und das versteht offensichtlich nicht jeder, schade eigentlich.

    Unternehmen wir jetzt was oder streiten wir über Details herum und lassen uns wie Schafe zur Schlachtbank führen ?

    AntwortenLöschen
  12. Ernste Umfrage mit humorvollen Einlagen. Das nenne ich mal eine qualifizierte Umfrage, wenn es um die Zukunft von 140 KollegeInnen aus dem CCC geht. Die humoristischen Einlagen unterstreichen als Stilmittel solche Umfragen. Das kennt man ja.
    Ich zweifel gerade an unserem BR und der Gewerkschaft, ob es sich hier um Wahlkampf handelt zur anstehenden BR-Wahl oder sie ein ernsthaftes Interesse haben uns zu unterstützen und für uns zu kämpfen.
    Mit Humor rettet ihr keinesfalls Arbeitsplätze!

    Ich bin auch betroffen und doch verstehe ich auch die Schreiber, welche nicht meiner Meinung sind! Wut war nie ein guter Berater.

    AntwortenLöschen
  13. Eure Gründe zum Fernbleiben von der Demo sind abwertend - liebe Leute, es gibt auch andere Grüde als Kastaniensammeln aber nur für den Fall, dass"Habe gerade ein Kind bekommen" irgendwie gelten würde... Aber was erwarte ich eigentlich von einem BR, der mir zum voraussichtlichen Geburtstermin meines Kindes einen Brief schreibt mit "Willkommen zurück aus der Eternzeit, wenn Sie Hilfe brauchen" - Leute, vielleicht solltet Ihr bei Euch auch mal das ein oder andere in Ordnung bringen? Meine EZ beginnt jetzt und endet nicht.

    AntwortenLöschen
  14. Klarstellung zur Umfrage von einem der Mitwirkenden:

    a.) Die Umfrage ist ein ernsthaftes Anliegen.

    b.) Im Laufe der nächsten Woche werden wir das Ergebnis hier in den Blog einstellen.

    c.) Das Ergebnis wird nicht "gefiltert" oder im Sinne der Gewerkschaft verfälscht.

    d.) Ja, in der Tat: Die Frage 7 enthält eine kalkulierte Provokation. Ja und? Das ist schließlich keine Umfrage des Fraunhofer Instituts, sondern eine auf dem verdi-blog. Hier handelt es sich weder um eine "Frechheit", noch um "Inkompetenz" oder "Ignoranz", wie es der erste Kommentar unterstellt. Eine ironisch zugespitzte Formulierung untergräbt nicht die Ernsthaftigkeit dieser Sache. Im Anschluss an die vorherigen Fragen, dient sie vielmehr als Stolperstein und Denkanstoß für all diejenigen, die sich vielleicht doch die Zeit hätten nehmen können, wenn sie wirklich gewollt hätten. Ist doch klar: Wer nicht dabei sein konnte, der konnte nicht dabei sein. Ist keinem ein Vorwurf zu machen. Manch einer hat auch nicht viel mit der Gewerkschaft und deren Aktionen am Hut. Ist auch o.k. Wer bei dieser Frage kein Kästchen findet, das seinen Beweggründen entspricht, geht weiter zur nächsten Frage. Fertig.
    Hier geht es schließlich um drei wesentliche Aspekte:
    Einschätzung der Situation.
    Erwartungshaltung an die beteiligten "institutionalisierten" Akteure.
    Die Bereitschaft, als Arbeitnehmer selbst zum Handelnden zu werden, um die kommenden Dinge in irgendeiner Form zu beeinflussen.

    Dank an all die vielen Kolleginnen und Kollegen, die bereits jetzt an der Umfrage teilgenommen haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BRAVO! Eigentlich irre, dass es in dieser Situation eine solche Klarstellung braucht. Leider scheinen einige Kolleginnen und Kollegen nicht zu kapieren, wer ihnen gerade an den Karren fährt. Der BR oder die BLog-Redaktion sind es sicher nicht! Weiter so, ver.di-Blogger!

      Löschen
    2. Ich finde jetzt die Antwortmöglichkeiten bei Frage 7 auch nicht besonders toll weil ich am Freitag nicht an meinem ursprünglichen Arbeitsplatz war sondern woanderst eingeteilt wurde und somit nicht am PC saß und die Rundmail nicht lesen konnte und daher von der Aktion nichts wusste, sonst wäre ich dabei gewesen es geht um die Arbeitsplätze von uns allen!!!! Aber deswegen gleich den BR als inkompetent hinzustellen ist wohl auch nicht toll. Was soll der BR denn machen wenn er Gespräche mit der GF sucht, und die GF immer alles totschweigt und verheimlicht! Diejenigen die hier so über den BR schimpfen sind doch die ersten die zum BR rennen wenn die Kündigung kommt!!!

      Deshalb die Bitte für nächstes mal! Bitte in Zukunft besser auf solche Aktionen aufmerksam machen!!!! Dann bin ich auch dabei!!! Schließlich geht´s hier immer noch um unsere Arbeitsplätze!!! Wer da nicht mitmacht der arbeitet entweder in der GF und muss sich sowieso keine Sorgen machen, oder er kapiert den Ernst der Lage nicht! Klar kann nicht immer jeder Zeit haben, aber wenn man zur Arbeit geht und die Streikposten stehen vor den Abteilungen DANN GEHT VERDAMMT NOCHMAL ENDLNICH AUF DIE STRASSE!!!! ICH KANN ES DANN NÄMLICH NICHT NACHVOLLZIEHEN WIE EINER DEM SEIN ARBEITSPLATZ WICHTIG IST DANN IMMER NOCH WIE EIN VOLLDEPP IN SEINE ABTEILUNG RENNT!!!

      Löschen
  15. Die Umfrage ist doch lustig. Bei Frage 7 habe ich mir fast in die Hose geschissen vor lachen :P

    AntwortenLöschen
  16. ich finde es lustig, wie sich manche mit der Frage 7 auf den Schlips getreten fühlen. Der BR wird hier im Block ständig kritisiert und teilweise unter der Gürtellinie angegangen. Scheint aber irgendwie keinem was auszumachen. Eine kleine Provokation löst aber eine Revolution aus. Wäre mir an geeigneten Stellen lieber so viel Angaement. Der Blog entwickelt sich hier zum Meckerkasten und Abkotzplattform ohne Sinn und Verstand. Dadurch gehen die wirklich ernstgemeinten und lesenswerten Kommentare leider unter.

    AntwortenLöschen
  17. und wenn man im blog seine meinung sagt, die ja nicht richtig sein muss, aber es ist eine meinung, wird sie von der blogredaktion gelöscht, lächerlich was die redaktion da macht alles wird verfalscht

    AntwortenLöschen
  18. zu anonym 31.Oktober 2013 18:11 so ist es - keine lust mehr eine meinung abzugeben - es waren nie beleidigungen oder ähnliches - aber verdi nicht genehm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu sag ich nur....herr fitz behauptete weltbild ist liquide....super....top qulifikation zahlen zu deuten....oder gabs da ne extra pramie

      Löschen
    2. Weltbild hat doch noch gar keine Zahlen für das Geschäftsjahr 2012/2013 veröffentlicht. Die 1,6 Mrd. Umsatz beziehen sich doch auf das GJ 2011/2012. Oder liege ich hier falsch?

      Löschen
    3. Du liegst richtig. Die Zahlen vom letzten Geschäftsjahr wurden noch nicht veröffentlicht.

      Löschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir lassen Sie nicht allein! Klicken Sie auf das Logo.